Salzburg und The Sound of Music

22.04.2015

Beliebte Ausflüge für Salzburg-Gäste

Fragt man Nicht-Österreicher nach den Dingen, die sie mit Österreich assoziieren, erhält man mit großer Wahrscheinlichkeit neben „Schnee“ und „Berge“ die Antwort „The Sound of Music“. Der Film und das Musical, die die Geschichte der Trapp-Familie erzählen, haben das Bild Österreichs und Salzburgs in der Welt ohne Zweifel geprägt wie kein anderer Film. 

Zuallererst ein paar Film-Facts

Man schrieb das Jahr 1965, als The Sound of Music von Regisseur Robert Wise erstmals auf der Kinoleinwand zu sehen war, der Rest ist Geschichte: zehn Nominierungen bei den Oscars, davon fünf gewonnen, und ein Milliarden-Publikum sowie eine weltweite Fangemeinde von Asien über Lateinamerika bis in die USA. Keiner der Mitwirkenden hätte sich damals erwartet, dass The Sound of Music einen so durchschlagenden Erfolg haben würde. Für die Hauptdarstellerin Julie Andrews war der Film das Sprungbrett für eine beispiellose Karriere.

Grundlage der Filmproduktion war das gleichnamige Broadway-Musical, geschrieben von Richard Rodgers und Oscar Hammerstein. 2.000 mal am Broadway und 2.400 mal in London aufgeführt, kehrte das Musical in seine eigentliche Heimat zurück. Am 23. Oktober 2013 feierte das Musical The Sound of Music seine Premiere am Salzburger Landestheater und ist dort noch bis zum 26. Mai 2014 zu sehen.

 

Tour zu den Schauplätzen

Großer Beliebtheit erfreut sich die Sound of Music Tour, die jährlich rund 300.000 Gäste zu den Originalfilmschauplätzen in und um Salzburg bringt. Vom Mirabellgarten über die Schlösser Leopoldskron und Hellbrunn bis zum Stift Nonnberg, und darüber hinaus an den Wolfgangsee und nach Mondsee reicht die große, vierstündige Tour.

Verschiedene Anbieter bieten Rundfahrten zu den Sound of Music-Schauplätzen an. Gerne können Sie sich vor Ort an der Rezeption im Hotel Brandstätter über die Anbieter und Buchungsmöglichkeiten informieren.

Sieht man sich die „Zutaten" des Films an, so verwundert es nicht, dass The Sound of Music Menschen aus aller Welt in seinen Bann zog und zieht: eine bewegende Familiengeschichte, situiert vor der bezaubernden Kulisse Salzburgs inmitten seiner wunderschönen Landschaft, und Lieder mit Ohrwurmcharakter, bei denen man am liebst sofort miteinstimmen möchte.

 

Nach einer wahren Geschichte

Der berühmte Film basiert auf einer wahren Geschichte: die Novizin Maria kommt als Gouvernante zu dem verwitweten Baron Georg Ritter von Trapp, um sich um seine sieben Kinder zu kümmern. Nicht lange danach wird Hochzeit gefeiert und die musikalisch begeisterte Maria gründet einen Familienchor, mit dem bald zahlreiche Konzertauftritte absolviert werden. Der Film endet mit der Flucht vor den Nazis aus Österreich.

Lust bekommen, sich während Ihres Besuchs in der Mozartstadt Salzburg auf die Spuren von The Sound of Music zu begeben? Fans, Nostalgikern und allen, die ein Stück österreichischer Geschichte aus Salzburg kennenlernen möchten, seien das Musical oder die Sound of Music Tour wärmstens empfohlen. Doch wundern Sie sich nicht, wenn Ihnen die Songs und Melodien noch abends beim Abendessen im exzellenten Restaurant Brandstätter und beim anschließenden Tagesausklang im feinen Wellnessbereich im Kopf herumschwirren.

Sound of Music Salzburg
  • Sound of Music - Der Film